«

»

Beitrag drucken

Ahlen: Gerichtsvollzieher pfändet Familienhund

Nachdem sie einen Rollstuhl nicht mitnehmen konnten: STADT PFÄNDET HUND  UND VERKAUFT IHN AUF EBAY- Familie (querschnittsgelähmter Vater & 3 kleine Kinder) am Boden zerstört!

Der da so freundlich ins Bild grinst, ließ einer Familie am Nikolaustag ihren Hund pfänden! Toller Bürgermeister.

Der da so freundlich ins Bild grinst, ließ einer Familie am Nikolaustag ihren Hund pfänden! Toller Bürgermeister.

 

MOPS EDDA WIRD DER FAMILIE ENTRISSEN
Sonja (Name geändert) ahnte nichts Schlimmes, als es letzten November an ihrer Tür klingelte. Eine Gerichtsvollzieherin und 2 Mitarbeiter der Stadt Ahlen standen vor ihrem Haus und hielten ihr ein Durchsuchungsbefehl ins Gesicht!

Sonja hatte in den letzten Jahren einige Schulden angehäuft, seit ihr Mann vor ein paar Jahren bei einem schrecklichen Arbeitsunfall querschnittsgelähmt und auf den Rollstuhl angewiesen ist und sie so in finanzielle Schwierigkeiten gerieten.

Als die Gerichtsvollzieherin und die städtischen Mitarbeiter die Wohnung nach wertvollen Gegenständen durchsuchten, wollten sie schon den Rollstuhl des Mannes pfänden!
Da sie aber zum Glück nachweisen konnten, dass der Rollstuhl Eigentum der Berufsgenossenschaft des verunglückten Mannes ist, ließen sie davon ab.

Und da fiel ihnen der schwarze Mops „Edda“ ins Auge! „Der Hund hat den höchsten Wert, hiermit pfänden wir ihn!“
Eiskalt zog der städtische Mitarbeiter Edda auf die Straße und machte Bilder von ihr. Nachbarn kamen raus, Passanten blieben stehen und waren geschockt, was da gerade vor sich ging!

„Wir kommen bald wieder und verkaufen ihn“, meinte der herzlose Mitarbeiter, während die geschockte Familie ihre Edda wieder in die Arme schloss, die verängstigt am ganzen Körper zitterte!

Am Nikolaustag war es dann soweit.  Ihr Sohn war schon von der Schule zurück. Es klingelte.
„Wir nehmen den Hund jetzt mit, verabschieden sie sich ein letztes Mal“, meinte der herzlose Mitarbeiter zu dem weinenden Jungen, der nicht verstand, wieso man ihnen Edda wegnahm!
Edda wurde in eine Hundepflegestelle in Hamm gebracht. Die Familie sah sie  nie wieder.

„Auch heute, 3 Monate nachdem Edda weg ist, leiden wir jeden Tag“, erzählt Sonja. „Es wurde uns ein Familienmitglied entrissen, das verkraftet man nicht so einfach!“ Ihre Augen füllen sich mit Tränen.

MITARBEITER VERHÖCKERT MOPS AUF EBAY
Wenige Tage später erstellte der Mitarbeiter der Stadt eine Kleinanzeige auf Ebay – mit einem privaten Account  – mit der Überschrift „Süße Mopsdame mit Stammbaum zu verkaufen“!
Für 750€ kaufte die Polizeibeamtin Michaela Jordan aus Wülfrath die Hündin.

Der jungen Edda, die Juni 2017 geboren wurde, ging es rapide schlechter: An Weihnachten musste sie notoperiert!
„Sie musste viermal am Auge operiert werden, das hat mich 1.800€ gekostet“, erzählt die neue Hundebesitzerin, die sich als Hundeliebhaberin fürsorglich um Edda kümmert.

Im Januar schaltete die Polizistin ein Anwalt ein, da sie sich wegen des Gesundheitszustandes des Hundes „arglistig getäuscht“ fühle und den Kaufpreis sowie die OP-Kosten von der Stadt zurückfordert.
Auch die Stadt lässt sich juristisch vertreten. Jetzt geht die Sache vor Gericht!

EDDA IST KEIN GEGENSTAND, SONDERN EIN LEBEWESEN
Während die Stadt Ahlen Hündin Edda wie ein Gegenstand verhöckerte, spielt den Beamten der Stadt keine Rolle, wie es dem Lebewesen geht.
Als erst 1,5 Jahre alte Hündin gewaltsam von ihren Geschwistern, den 5, 7 & 9 Jahre alten Kindern ihrer ursprünglichen Familie, getrennt zu werden, war für sie und ihre frühere Familie psychisch sehr belastend!

Diese unfassbare Geschichte ereignet sich unter der Leitung von Bürgermeister Alexander Berger, der mit seiner Frau in einer Luxusvilla mit Pool lebt.
(Facebook: https://www.facebook.com/profile.php?id=100009352806673)

Bei Familien, die ein schweren Schicksalsschlag erlebt haben und der Vater im Rollstuhl sitzt, Geld einzutreiben, dafür ihren geliebten Hund zu pfänden und 3 kleinen Kindern zu entreißen, damit scheint Bürgermeister Alexander Berger keine Probleme zu haben!
#freeEDDA

QUELLE
http://www.die-glocke.de/lokalnachrichten/kreiswarendorf/ahlen/Verlust-von-Mops-Edda-schmerzt-Familie-bdf73b21-2a60-45c2-aea0-6ee3257c581f-ds
https://www.wn.de/Muensterland/3673086-Ueber-privaten-Account-eines-Mitarbeiters-Stadt-Ahlen-pfaendet-Hund-und-verkauft-ihn-bei-Ebay

SOCIAL MEDIA
Homepage https://henrykstoeckl.wixsite.com/henrykstoeckl
Telegram https://t.me/henrykstoeckl
Twitter https://twitter.com/henrykstoeckl
Instagram https://www.instagram.com/henrykstoeckl/

Anmerkung: Ich werfe gleich vor blinder Wut meinen Computer aus dem Fenster! Dieser Behinderte von Bürgermeister soll auf seinem Facebook-Profil mit Kommentaren zugeschissen werden, bis er sein Profil löscht. Bitte, geht HIER auf seine Facebookseite und hinterlasst eure Kommentare zu dieser schändlichen, menschenfeindlichen, überheblichen und arroganten Aktion!!!

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://hartz4kontakte.com/ahlen-gerichtsvollzieher-pfaendet-familienhund/

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Show Buttons
Hide Buttons