«

»

Beitrag drucken

Böser Renter stahl Muell

Verrückte Richter: Erneut armer Rentner wegen “Mülldiebstahl” verurteilt. Ist etwas aus der Mülltonne irgendwessen “Eigentum”?

In Frankreich würde Real bestraft - weil es Lebensmittel weggeworfen anstatt gespendet hat.

In Frankreich würde Real bestraft – weil es Lebensmittel weggeworfen anstatt gespendet hat.

Bild schreibt:

 Bei Real in Köln:  Rentner verurteilt, weil er weggeworfenen Kaffee klaute
Köln – Es war doch nur Müll, verteidigte ihn seine Anwältin. Doch ohne Denkzettel kam Rentner Emil S. (76/Name geändert) im Amtsgericht nicht davon: Er wurde verwarnt, bekam 300 Euro auf Bewährung. Weil er 35 Pakete Kaffee aus einem Müllcontainer auf dem Gelände von Real in Porz mitgenommen hatte.
Der Senior hatte wohl seine Chance genutzt, als er dort im Februar mal austreten musste. Zwei Jugendliche seien durch ein Loch im Zaun vom Real-Gelände gekommen. Sie hätten ihm gesagt, er könne sich am Container bedienen. Das sei Müll. Der Kaffee sei auch schon abgelaufen gewesen.

So trug seine Anwältin vor.
Ursprünglich war sogar besonders schwerer Diebstahl angeklagt. Weil der Rentner sich laut Anklage Zugang durch den Metallzaun verschafft hatte. Doch das ergab die Verhandlung nicht. Die Lücke im Zaun war wohl schon da.

Doch der Richter: „Sie haben sich aus der Mülltonne bedient, sind nicht vorbestraft. Das Diebesgut war aber noch im Eigentum von Real.“

Quelle: Bild

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://hartz4kontakte.com/boeser-renter-stahl-muell/

2 Kommentare

  1. Neutrum

    Mülltonne ist kein Aufbewahrungsbehälter für Eigentum,
    sondern Ausscheidungsbehälter anzeigend Verzicht auf Eigentum!
    Klo der Sachen, 1x Übergabe ohne Wiederkehr.
    Umwelt Wildnis, der erste Finder wird neuer Eigentümer!

  2. Neutrum

    Rechtsmissbrauch!
    Mülldiebstahl ist Oxymoron, Begriff im Selbstwiderspruch!
    Begriff “Müll” zeigt Rechtsverzicht an (Dereliktion) genauso wie “kostenlos abzugeben”
    politische Kriminalisierung, politische (überhoben faschistische) Verfolgung, nicht rechtens!!!
    Mülltonneninhalt ist rechtsbefreit herrenlos nach BGB §958!

    Die Mülltonnen stellen eine EXKLAVE von öffentlichem Grund dar, des Privatgrundes Enklave.
    Der Grundbesitzer darf nur defensiv präventiv verteidigen!
    Anzeige auf Diebstahl ist unzulässig, müsste von der Justiz abgelehnt werden!
    Für herrenlose Sache gilt: “Wer zuerst kommt, erntet zuerst”
    Ist die Verteidigungslinie zu schwach, gewinnt der Vagabund!
    Ein Schloss knacken wäre nur Sachbeschädigung!
    MÜLL ENTNEHMEN IST NIE IN ZUSAMMENHANG MIT DIEBSTAHL ZU BRINGEN!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Show Buttons
Hide Buttons