«

»

Beitrag drucken

Der Tweet des Tages: Armenphobie

Besser kann man es nicht sagen

Der wahre Spruch des Tages

Der wahre Spruch des Tages

“Als Einwanderer sage ich euch: Es interessiert die Leute einen Scheißdreck, woher du kommst, solange du nicht arm bist. Ausländerfeindlichkeit ist in Wirklichkeit Armenfeindlichkeit. Niemand stört sich an einem afghanischen Millionär, sondern an denen, die arm sind und Hilfe brauchen.”

Wer dem widersprechen will, soll doch einen Flüchtling zuhause aufnehmen. Machst Du nicht?

Weil er aus einer anderen Kultur kommt und anders ist?

Nun, dann nimm eben einen deutschen Obdachlosen auf!

Ich sag Dir was: Du wirst ihm vielleicht 5, 10, 20, 50 oder in Weihnachtslaune sogar 100 Euro spenden – aber ihn zuhause aufnehmen- niemals.

Vielleicht hast du ein großes Herz und mietest ihm sogar eine Wohnung, aber er soll dich bitteschön zuhause in Frieden lassen.

Stimmts, oder hab ich Recht?

Menschliche Wärme, Anerkennung, Akzeptanz als Mitglied der Gesellschaft – das ist es hauptsächlich, was Menschen in Armut brauchen. Das kann man mit Geld nicht kaufen. Aber die Hilfe an Armen beschränkt sich auf das, was man eben mit Geld kaufen kann. Alles andere bleibt ihnen verwehrt.

"Schaut her, ich bin ja so großzügig..."

“Schaut her, ich bin ja so großzügig…”

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://hartz4kontakte.com/der-tweet-des-tages-armenphobie/

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Show Buttons
Hide Buttons