«

»

Beitrag drucken

Die WM-Schlafwandler sind raus- und nu?

Zurück zum tristen Tagesgeschäft der Bananenrepublik

Toni Kroos "arbeitet" 51 Minuten für seinen Ferrari - Hartz4-Empfänger fahren so lange, um zu ihrer Massnahme zu kommen.

Toni Kroos “arbeitet” 51 Minuten für seinen Ferrari – Hartz4-Empfänger fahren so lange, um zu ihrer Massnahme zu kommen.

“The trend is your friend” sagt Uli Hoeneß immer wieder, und der Trend war in den letzten Monaten nicht gerade “sebstbeweihräuchernd”. Die Schlafwandler-Truppe von Jogi Löw, nur noch ein blasser Schatten ihrer selbst, sind zum ersten Mal in der Geschichte in der Vorrunde eliminiert worden.

Wären diese millionenschweren Herrschaften Hartz4-Empfänger, würde es jetzt eine saftige Sanktion setzten. Aber die deutschen Kicker sind alles andere als Hartz4-Empfänger, wie man im Schaubild rechts sehen kann.

Während in allen Berufsgruppen der Stresspegel trotz allen Fortschritts und aller Technik auf unerklärliche Weise immer weiter steigt, machen sich die Fussballherrschaften ein phantastisches Leben mit ihren realitätsfernen Gehältern. Davon können Arbeitslose und Niedriglöhner nur träumen.

Die verdienen in Minuten, wofür Altenpfleger, Busfahrer, Friseure &Co. ein ganzes Arbeitsleben brauchen. Wenn denn wenigstens eine vernünftige Leistung gebracht würde, aber weit davon entfernt. Der Weltranglisten Erste verliert krachend gegen Fussball-Zwerg Südkorea. Unglaublich.
Und nun? Zurück zum Tagesgeschäft der Flaschensammler, Aufstocker, Hartz4-Empfänger, Armutsrentner – kurzum, die Ablenkung war kurz. Das ganze deutsche Elend stürzt jetzt wieder auf uns ein. Asyl Asyl, Mord, Vergewaltigungen, Messerstechereien, Raubüberfälle – und die verhassten Fressen der Berufslügner in der Regierung.

Viel Spass dabei wünsche ich allen unseren Lesern!

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://hartz4kontakte.com/die-wm-schlafwandler-sind-raus-und-nu/

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Show Buttons
Hide Buttons