«

»

Beitrag drucken

Geld gegen Arbeit – wie lange geht das noch gut?

Nehmen uns Roboter die Arbeit weg? – Nein, sie nehmen uns die Arbeit ab! “Arbeitslosigkeit” sollte in Zukunft nicht mehr mit Negativem behaftet sein!

 

Wie lange wird es den Busfahrer noch geben? Dessen Tage sind gezählt.

Wie lange wird es den Busfahrer noch geben? Dessen Tage sind gezählt.

So ist es: sie nehmen uns die Arbeit ab. Wie ein Staubsauger uns die Arbeit erleichtert, wenn wir ihn anstatt des Besens benutzen. Wie ein Traktor die Knechte auf dem Feld ersetzt. Wie ein Rasenmäher uns die Arbeit erleichtert.

Die Roboter arbeiten, wir legen die Füße hoch und geniessen unsere Freizeit. So sollte es sein. Aber nur,wenn die Menschheit kooperiert und mit diesem Gedanken ins digitale Zeitalter geht. Ansonsten sehe ich schwarz.

Bist du Kellner? Nicht mehr lange.

Bist du Kellner? Nicht mehr lange.

Wenn Menschen ihre Existenz nur durch Arbeit rechtfertigen, wird ein Grossteil bald seine Existenzberechtigung verloren haben. Würde das System so weitergehen, haben die Jobcenter bald mit Dutzenden Millionen “faulen Schmarotzern” zu tun.

Die Vorstellung, dass buntes Papier – sogenanntes Geld – nur durch Arbeit geschaffen werden kann, ist vollkommen überaltet. Über Arbeitslose regt sich jeder auf – aber Robääärt Geißen ist auch arbeitslos, darüber regt sich aber niemand auf.

Die Aufregung entsteht nur, wenn bettelarme Leute dem “Staat auf der Tasche liegen”. Wie kann man sich über jemanden aufregen, dessen Arbeitsstelle einfach nicht mehr existent ist?

Diejenigen, die sich heute über vermeintlich “faule” Arbeitslose aufregen, werden sich innerhalb weniger Jahre zum Heer der “faulen Sozialschmarotzer” dazugesellen: Taxifahrer, LKW-Fahrer, Kellner/innen, Köche, Supermarktkassierer, Regalbefüller, Apotheker, Maurer, Bauarbeiter, Chirurgen – sie alle werden zu “faulen

Nichtsnutzen”.

Es sei denn, man verabschiedet sich durch ein bedinungsloses Grundeinkommen endlich von der Vorstellung, der Mensch müsse arbeiten, um existieren zu dürfen.

Es wird keine andere Möglichkeit geben. Ansonsten droht eine soziale Katastrohpe.

Zumindest in Fastfood-Restaurants wie McDonald´s & Co. wird es auch bald keine Köche mehr geben.

Zumindest in Fastfood-Restaurants wie McDonald´s & Co. wird es auch bald keine Köche mehr geben.

Beine breit machen für Geld? Selbst Prostituierte müssen um ihren Job fürchten.

Beine breit machen für Geld? Selbst Prostituierte müssen um ihren Job fürchten.

Paket-Sklaven? Diese Schinderei gehört bald der Vergangenheit an.

Paket-Sklaven? Diese Schinderei gehört bald der Vergangenheit an.

Du arbeitest in einer Fabrik und regst dich über "faule Hartz4-Empfänger" auf? Na, bald sitzt du auch vor dem Fallmanager.

Du arbeitest in einer Fabrik und regst dich über “faule Hartz4-Empfänger” auf? Na, bald sitzt du auch vor dem Fallmanager.

Hausangestellte, Zimmermädchen & Co. können bald ihr Leben genießen - oder landen in der Jobcenter-Hölle.

Hausangestellte, Zimmermädchen & Co. können bald ihr Leben genießen – oder landen in der Jobcenter-Hölle.

"Lieferhelden" haben bald ausgedient.

“Lieferhelden” haben bald ausgedient.

Regalauffüller? Nur, solange der TeamWork, Dornick-Dienstleistungs-Sklave noch billiger ist, als die Roboter. Und wie bei Digitalkameras und allen Innovationen werden auch da schnell die Preise purzeln.

Regalauffüller? Nur, solange der TeamWork und Dornick-Dienstleistungs-Sklave noch billiger ist, als die Roboter. Und wie bei Digitalkameras und allen Innovationen werden auch da schnell die Preise purzeln.

Auch die Logistik-Branche wird bald viele "faule Sozialschmarotzer" registrieren.

Auch die Logistik-Branche wird bald viele “faule Sozialschmarotzer” registrieren.

Die abgehobenen, gut verdienenden Chirurgen werden sich bald wundern, was ihnen blüht.

Die abgehobenen, gut verdienenden Chirurgen werden sich bald wundern, was ihnen blüht.

Wenn alle Stränge reißen, wirst du einfach Taxifahrer? Na, nicht mehr lange.

Wenn alle Stränge reißen, wirst du einfach Taxifahrer? Na, nicht mehr lange.

Bauarbeiter, Maurer? Oha. Macht Euch auf was gefaßt. Die zukünftigen Häuser werden einfach gedruckt - im 3D Drucker.

Bauarbeiter, Maurer? Oha. Macht Euch auf was gefaßt. Die zukünftigen Häuser werden einfach gedruckt – im 3D Drucker.

Die Leute werden immer krank, Apotheker ist ein kriesensicherer Job. Bist du dir da sicher?

Die Leute werden immer krank, Apotheker ist ein kriesensicherer Job. Bist du dir da sicher?

Den Arsch an der Aldi-Kasse breitsitzen? Das ist bald pasé.

Den Arsch an der Aldi-Kasse breitsitzen? Das ist bald pasé.

Traumjob Barkeeper? Träum weiter.

Traumjob Barkeeper? Träum weiter.

Hotels werden viel Personal verlieren - außer den Chef. Aber der wird sein Hotel von der Jacht aus per App steuern.

Hotels werden viel Personal verlieren – außer den Chef. Aber der wird sein Hotel von der Jacht aus per App steuern.

Langweilige Pauker aus Fleisch und Blut? Der maschinelle Lehrer wird sicher nicht so langweilig.

Langweilige Pauker aus Fleisch und Blut? Der maschinelle Lehrer wird sicher nicht so langweilig.

Der Personalmangel bei der Polizei dürfte auch bald behoben sein.

Der Personalmangel bei der Polizei dürfte auch bald behoben sein.

Der Pflege-Notstand ist auch bald Vergangenheit.

Der Pflege-Notstand ist auch bald Vergangenheit.

Schade, dass wir noch keinen maschinellen Ersatz für Bild Hetzer haben.

Schade, dass wir noch keinen maschinellen Ersatz für Bild Hetzer haben. Arbeitslosigkeit – das wird die bald die beste Errungenschaft der Menschheit sein. Aber nicht mit dem “Geld für Arbeit -System”. Damit wird es zu unserem Untergang.

 

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://hartz4kontakte.com/geld-gegen-arbeit-wie-lange-geht-das-noch-gut/

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

Show Buttons
Hide Buttons