«

»

Beitrag drucken

Gesellschaftliche Gehirnlähmung

Obrigkeitshörige medienhypnotisierte Ohnmachtsgesellschaft möchte untergehen

 

Wir steuern wohl WISSEND auf den Abgrund zu.

Wir steuern wohl WISSEND auf den Abgrund zu.

Wie lange geht das noch gut? Das fragt man immer wieder. Das hat man aber auch schon bei der Einführung von Hartz4 gefragt. Man braucht es sich nicht mehr zu fragen. Die Leute nehmen hin, was da von der Obrigkeit diktiert wird. Die Leute nehmen es auch hin, selbst wenn sie wissen, dass die Bundesregierung gar nicht regiert, sondern nur die Vorgaben aus
Übersee befolgt. Jeder denkt sich “das kann doch gar nicht sein, wie kann man nur so handeln?” Aber ihr seht es ja. Es wird gemacht, was am schlechtesten für uns, die Bürger, ist. Das sage ich nicht einfach so – man kann es doch offen sehen. Seht ihr das nicht? “Aber was sollen wir denn dagegen machen?” BlaBlabla. Ich rede hier nicht nur von Hartz4, sondern von Allem.
Es gibt NICHTS, was überhaupt gut läuft. Oder seht ihr das anders? Scheinbar ja. Die Merkel bereitet ihre 4. Amtszeit vor, die Bild-Zeitung meint, wenn heute Wahl wäre, würde die Union die absolute Mehrheit erreichen. Na schön, wer´s glaubt, wird seelig. “Aber es steht doch in der Bild, und in der Tagesschau kam es auch…” Wie kann man nur so blauäugig sein?
Verschwörungs”THEORETIKER” sind schon aufgewacht oder wachen auf und suchen auf anderen Internetseiten nach Informationen. Ich habe halt gedacht, die Leute, die am wenigsten zu verlieren haben, nämlich die Hartz4-Empfänger, sind am ehesten dazu geeignet, einen Aufwachversuch zu unternehmen. Das glaube ich auch heute noch. Ich halte eben nicht alle Hartz4-Empfänger für Chips fressende Frauentausch-Gucker. Aber Hartz4-Empfänger haben tatsächlich wahnsinnig viel zu verlieren, nämlich die ganze Existenz. Hartz4-Empfänger sind dem Tode geweiht, wenn dem Fallmanager nicht die Füße geküßt werden und er auch nur den geringsten Verstoß vermutet. Er braucht ihn nur zu vermuten – das Gegenteil könnt ihr
dann aus der Sanktion heraus zu beweisen versuchen. So kann man sich natürlich nicht dazu aufraffen, sich gegen das System zu stellen. Es kann  keiner übel nehmen, wenn  Hartz4-Empfänger sich kaum zu rühren trauen, kann man uns doch mit einem Computerklick komplett vernichten und uns unserer gesamten Existenz berauben. Und das tut man ja auch.

– Aber was ist mit den Bürgermeistern, die tagtäglich hunderte von Asylbewerbern zugeschoben bekommen, die sie von einem auf den anderen Tag ohne jegliche Planungszeit unterbringen, verköstigen, unterhalten müssen?

Wir werden versklavt, ohne uns dessen bewusst zu werden.

Wir werden versklavt, ohne uns dessen bewusst zu werden.

– Was ist mit den Polizisten, die jeden Tag zu Großeinsätzen gegen vermeintliche “Flüchtlinge” aufbrechen müssen, immer in Angst vor Krankheiten und ihrem eigenen Leben?
– Was ist mit den Schuldirektoren, die auf die Schnelle ihre Turnhallen weggenommen bekommen, oder gar ihre ganze Schule umfunktioniert kriegen?
– Was ist mit den normalen Bürgern, die von ihrer täglichen Schinderei in kostenoptimierten Betrieben in permanenter Angst um ihren Arbeitsplatz nach allen Abzügen nur noch 39% ihres hart erschuffteten Geldes für sich behalten dürfen?
– Was ist mit den Firmeneigentümern, die permanent vom Finanzamt terrorisiert und ausgepresst werden?
– Was ist mit den Abgeordneten, die TTIP-Dokumente unterschreiben müssen, ohne sie vorher gelesen zu haben?
– Was ist mit den Geschäftsreisenden, der auf Anweisung der Stewardessen beflissendlich sein Fenster verdunkelt, weil er die Chemikalien nicht sehen soll, die gleich über der Bevölkerung ausgesprüht werden sollen?
– Was ist mit dem Supermarktangestellten, der auf Weisung des Schichtleiters Fleisch auspackt, neu einpackt und mit neuem Haltbarkeitsdatum versieht?
– Was ist mit den Altenpflegern, der einer körperlich behinderten Oma nicht auf die Toilette hilft, weil er vermeintlich keine Zeit hat, wohl wissend, dass sie dann stundenlang im eigenen Kot liegen muss?
– Was ist mit dem Busfahrer, der panische Angst hat, durch Viertel wie Duisburg-Marxlloh oder Berlin Neukölln zu fahren, weil jeder einsteigende Gast ein krimineller Randalierer sein kann, der ihn zusammenschlägt?
– Was ist mit dem Lehrer, der davor zittert, seine Klasse zu betreten, weil gewalttätige Schüler “mit Migrationshintergrund” ihn und die gesamte Klasse terrorisieren?
mark_twain- Was ist mit dem Angestellten der Krankenkasse, der eine absolut notwendige Behandlung für einen kranken Menschen auf Weisung von oben eiskalt ablehnen muss?
– Was ist mit dem Arzt, der genau weiß, welche Behandlung seinem Patienten guttun würde, aber eine sinnlose OP vorschlägt, weil er unter Umsatzdruck leidet?
– Was ist mit dem Zeitungsreporter, der genau weiß, was er gesehen und geschrieben hat, und sein Artikel vollkommen verfälscht mit seinem Namen in der Zeitung erscheint?
– Was ist mit dem LKW-Fahrer, der weiss, wie müde er ist, aber vor lauter Termindruck trotzdem weiter fahren muss, wohl wissend, dass er einen Unfall verursachen kann?
– Was ist mit dem Beschäftigten eines Jugendamtes, der einem Elternpaar sein Kind wegnimmt, weil es ein Richter so beschlossen hat und obwohl er weiss, dass es für alle Beteiligten inklusive des Kindes ein himmelschreiendes Unrecht ist?
– Was ist mit einem Bundeswehroberst, der täglich sieht, wie Kriegsmaterial zu Angriffszwecken in Richtung Osten transportiert wird?
– Was ist mit dem Fussgänger, dem nur gestresste, traurige, verbitterte und krank aussehende Menschen entgegenkommen?
– Was ist mit dem Fabrikangestellten, der genau sieht, wie eine absichtliche Schwachstelle in das Elektrogerät eingebaut wird?

Ich könnte die Liste noch endlos fortsetzen, aber ich will jetzt fragen: was ist mit diesen Menschen??? Warum ergeben sich alle in selbstgefälligem Beklagen, anstatt mal etwas zu tun? Warum lösen sie tagtäglich die unzumutbarsten Aufgaben, und die relativ leichte Aufgabe, mal die Stimme zu erheben und die Dinge zu ändern, geht so unglaublich schwer von der Hand? Wozu sind wir denn Menschen, wenn wir kaum noch menschliche Regungen zeigen?
Als ich vor knapp einem Jahr diese Webseite ins Leben rief, war ich auch noch ein empörter, wütender Bürger, und ein normaler “Verschwörungstheoretiker”, der einfach seinen Beitrag zur Verbesserung der Dinge leisten wollte. Heute bin ich leider schlauer und ich vermute nicht nur, sondern ich weiss, dass es nicht mit rechten Dingen zugeht.
ES GEHT DEFINITIV NICHT MIT RECHTEN DINGEN ZU!
Was ist mit den Menschen, die darüber Bescheid wissen, aber trotzdem so weitermachen, als sei alles in bester Ordnung, weil sie persönlich davon profitieren? Was ist mit den Menschen, die die Wahrheit kennen, aber trotzdem schweigen? Auf zum Kampf gegen die Unmenschlichkeit!
.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://hartz4kontakte.com/gesellschaftliche-gehirnlaehmung/

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Show Buttons
Hide Buttons