«

»

Beitrag drucken

“Jobcenter”: unzulässiger Name für deutsche Behörde

Gericht in Gießen entschied: “Jobcenter” ist als ausländischer Name für deutsche Behörde nicht zulässig

jobcenter_fremdwort

Ausschnitt aus dem Gerichtsurteil: Jobcenter keine deutsche Behörde?

Das ist eigentlich auch mal eine gut Frage: darf ein deutsches Amt einen ausländischen Namen haben? Warum kann jemand in Deutschland ein deutsches Amt mit einem englischen Namen umbenennen?

War der Name “Sozialamt” nicht gut genug? Also mir hat der gut gefallen. Er hat halt das bezeichnet, was gemeint war. Der jetzige Begriff ist sehr merkwürdig. Und warum er ausländisch sein muss, ist mir ein Rätsel. Aber na ja, damals, um 2005, war man ja im “Denglisch-Fieber”: in allen Betrieben wurden die Ausdrücke ver-englischt, und wenn es einen treffenden Begriff nicht gab, so erfand man ihn einfach.

So muss es wohl auch beim JOBCENTER gewesen sein. Irgendjemand  dachte sich, der neue Name müsse dynamisch, schwungvoll, inspirativ und was auch immer sein, und im Deutschen könne man so etwas wohl gar nicht ausdrücken. Sicherlich haben sich Werbeagenturen für Zig-Tausende Steuergeld den Kopf zerbrochen, wie man das neue schwungvolle Sozialamt, das den Druck erhöhen sollte, denn mal nennen kann.

Hat das Arbeitsamt dieses Wörterbuch benutzt?

Hat das Arbeitsamt dieses Wörterbuch benutzt?

Wie mögen die Entwürfe ausgesehen haben, bis jemandem der treffende, wie-die-Faust-aufs-Auge-passende Begriff eingefallen ist: JOBCENTER. Es müssen alle gejubelt und applaudiert haben, als dieser glorreiche Name zum ersten Mal gefallen ist. Ob es egal war, dass er gar nicht deutsch ist? Wollen wir mal versuchen, ihn auf deutsch zu übersetzen. Job = Arbeitsstelle und Center = Zentrum. Arbeitsstellenzentrum.

Und warum heisst die deutsche Behörde dann nicht so? Schämt man sich im Arbeitsministerium der deutschen Sprache? Warum hat dann das Ministerium noch einen deutschen Namen? Genauso gut könnte ihm jemand einen spanischen Namen verpassen, z.B. Ministerio del Trabajo. Aber das würde wohl die Spanier sehr irritieren. Was mögen die Engländer zu unserem Jobcenter sagen? Ob ihnen das ein Begriff ist, oder stünden sie genauso wie ein Ochs vorm Berg wie bei Wort “Handy”?

Ich frage jetzt nochmal ganz laut und deutlich: darf eine deutsche Regierungsbehörde überhaupt einen englischsprachigen Namen tragen?
Genauso zweifelhaft sieht es allerdings ein Gericht in Gießen, das in seiner Urteilsbegründung unter anderem auch den Namen “Jobcenter” als nicht zulässig für eine deutsche Behörde sah. In deutschen Behörden müsse Deutsch als Amtssprache gelten, und schon erst recht müssten die Namen der deutschen Institutionen in der Landessprache sein. Hier das gesamte Urteil als PDF.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://hartz4kontakte.com/jobcenter-unzulaessiger-name-fuer-deutsche-behoerde/

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Show Buttons
Hide Buttons