«

»

Beitrag drucken

Kirchen betteln in GEZ-Manier um “Kirchengeld”

Trotz Rekordsteuereinnahmen sollen Christen “verpflichtet” sein, zu zahlen.

Ausschnitt aus dem Bettelbrief um Kirchengeld.

Ausschnitt aus dem Bettelbrief um Kirchengeld.

Was macht eigentlich die Kirche im Zusammenhang mit dem Hartz4-System? Hat sich irgendein Bischof, Priester, Kaplan etc. schon einmal öffentlich gegen das
Hartz-System ausgesprochen oder es kritisiert? Also ich habe noch nichts dergleichen gehört. Ich meine nicht heimlich in der Predigt, sondern öffentlich das System
als unmenschlich anprangern und deutlich dazu auffordern, es zu ändern. Vielleicht mit einer ganzseitigen Anzeige in den Zeitungen und Unterschriften von
zahlreichen Geistlichen. Das wäre doch mal was, aber darauf scheint noch niemand gekommen zu sein.

kirchensteuerDie Kirchen haben zwar großes Mitleid mit den Armen und organisieren Tafeln, aber das wars dann auch schon. Die Supermärkte “spenden” ihre Abfälle und freiwillige Helfer oder gar 1 Euro – Jobber verteilen das dann. So großartige Beteiligung hat die Kirche dabei gar nicht – schon gar nicht finanziell. Hat die Kirche schon mal irgendwo einen Euro locker gemacht? Bei einer Katastrohe, einem Erdbeben, der Ebola-Epedemi selber MIT GELD geholfen??? An sowas kann ich mich leider gar nicht erinnern.

Aber um Geld betteln, darin scheinen die Kirchen besser zu sein. Kirchensteuer, Klingelbeutel und jetzt auch noch Bettelbriefe beinahe in GEZ-Manier, wo von “Verpflichtung” der Christen gesprochen wird, diesen Betrag zu zahlen. Eigentlich ungeheuerlich, wenn man bedenkt, dass die Kirchen weltweit ihre Nonnen in dicken SUV´s durch die
Armenviertel karren, von Armut und Enthaltsamkeit predigen, aber selber in Saus und Braus leben. Wir hatten ja grad ein gutes Beispiel der Bescheidenheit von
unserem Tebartz van Elst, da kommen solche Briefe gleich doppelt gut an.

Apropos Kirche – wollen wir mal etwas tiefer denken…Die Kirche spricht sich gegen Armut aus, aber sonderliche Kritik an der WURZEL DER ARMUT habe ich noch nie gehört. Die Kirche spricht sich für Frieden aus – aber großartige Kritik an der WURZEL DES KRIEGES habe ich auch noch nie gehört. Man ruft z.B. die Syrer besonnen zum Frieden auf, obwohl man eigentlich wissen müßte, dass sie gar nichts dafür können, sondern ein Spielball der Großmächte in einem Stellvertreterkrieg sind.

Hat jemand den Papst schon einmal etwas gegen Gen-Technik sagen hören? Der Papst könnte zum Beispiel eine Kolummne in den Zeitungen für sich beanspruchen, oder täglich im Internet zum Weltgeschehen Stellung nehmen. Also in Argentinien, wo der Papst ja herkommt, ist Genmanipulation von MONSANTO ein großes Übel, warum sagt er dazu nichts? Warum ruft er in der Ukraine zu Frieden auf, anstatt mal deutlich zu werden und mit dem Finger auf die Kriegshetzer und die Kriegshetzer-Medien zu zeigen? Warum tut er das nicht, oder irgendein anderes Mitglied der Kirche?

Das Ergebnis der AOL-Umfrage spricht Bände.

Das Ergebnis der AOL-Umfrage spricht Bände.

Und so ein Verein, so fern von den Problemen dieser Welt, verschickt Bettelbriefe? Und dann auch noch mit der Anmaßung der “Verpflichtung”?
Ich kann mir nicht vorstellen, dass jemand in der Position des Papstes keinerlei Ahnung hat – was es mit Globalisierung, Freihandelsabkommen, EU, Lohndumpling,
Hartz 4, Altersarmut usw. usw. usw. usw. usw. auf sich hat. Es wird einfach nur stillgehalten und gebilligt – die Kirche hilft den Menschen nicht wirklich. Aber sie will
trotz Rekordeinnahmen immer und immer mehr Geld von uns. Aber nicht, um damit irgendwem zu helfen, sondern für sich selber und ihre Mitglieder. Ich fürchte, ich
habe noch nicht GEZahlt und werde es auch nicht.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://hartz4kontakte.com/kirchen-betteln-in-gez-manier-um-kirchengeld/

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Show Buttons
Hide Buttons