«

»

Beitrag drucken

Naddel: von der Glamour-Welt ins Jobcenter

So kann es gehen: Die Ex von Dieter Bohlen im Jobcenter

 

Da ist die Schere heftig auseinander gegangen: einmal arm und einmal reich!

Da ist die Schere heftig auseinander gegangen: einmal arm und einmal reich!

Was für ein Absturz: Nadia abd el Farrag alias “Naddel”, die langjährige Ex-Lebensgefährtin des Pop-Titanen Dieter Bohlen ist pleite.

Aber sie ist nicht in der Versenkung verschwunden, sondern wurde selbstverständlich medienwirksam von dem TV-Schuldenexperten Peter Zwegat ins Arbeitsamt geschleppt.

Wie schlecht muß es stehen um die ehemalige Glamour-Queen? Es muß für sie sehr schwer sein, vom Alster-Flanieren im Sportwagen hin zum Nummernziehen im Jobcenter, von der Prunk-Welt bis zur Eingliederungsvereinbarung.

So etwas wünscht man keinem Menschen, und wir hoffen, dass Dieter sich an die schönen Zeiten erinnern wird und Naddel hilft.

Aber so kann es gehen, es kann jeden treffen. Im Nu ist man kein Mensch mehr. Sicherlich hat Naddel doch noch den einen oder anderen Diamantring, wird man sie im Jobcenter fragen. Oder vielleicht ein Appartment auf Mallorca? Oder einen schicken Pelz?

Ab jetzt ist Naddel eine Lügnerin, bzw. wird so behandelt. Das wird an ihren Nerven zehren – genauso, wie es jedem einzelnen Hartz4-Empfänger an den Nerven und der Gesundheit zehrt.

Sehen wir Naddel bald in einem 1-Euro-Job? Oder als eine Zeitarbeits-Putze? Auf Naddel warten schweren Zeiten. Jetzt kann Dieter Größe zeigen – wahre Größe. Ohne sich schadenfroh am Schiksal seiner Ex zu ergötzen.

Naddel im Jobcenter:

Großer Rummel vor dem Sozialamt in Hamburg-Altona. Am Dienstagmorgen soll Nadja abd el Farrag dort aufgetaucht sein. Mit dabei war der Fernsehschuldenberater Peter Zwegat und ein Kamerateam. Darüber berichtet “Bild.de”.
Offenbar dreht Zwegat mit der Exfreundin von Dieter Bohlen derzeit eine Promi-Folge für seine TV-Show “Raus aus den Schulden”. Die beiden könnten sich prima ergänzen – er löst ihre Geldprobleme, sie seine Quotenprobleme.
Zwegat hatte von 2007 bis 2015 Menschen mit Geldproblemen in seiner TV-Sendung beraten. Zuletzt waren seine Quoten laut “Bild” jedoch stark gesunken. Sahen in der ersten Staffel 2007 noch durchschnittlich 4,86 Millionen Menschen jede Folge bei, so fiel die Zahl bei der letzten Staffel im Sommer 2015 auf 2,53 Millionen.
Naddel beantragt Hartz IV
Eine Promi-Ausgabe könnte so eine letzte Chance für das Format sein, heißt es weiter in dem Bericht.
Beim Sozialamt soll “Naddel” einen Dringlichkeitsantrag für eine Wohnung gestellt haben. Danach habe abd el Farrag Hartz IV beim Arbeitsamt beantragt. Weiterlesen auf HuffingtonPost

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://hartz4kontakte.com/naddel-von-der-glamour-welt-ins-jobcenter/

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Show Buttons
Hide Buttons