«

»

Beitrag drucken

“Promis auf Hartz IV”

Soll das Gegenteil suggerieren: “Hartz 4 -Empfänger leben wie die Promis”

promis-auf-hartz-IVWieder mal eine Serie, die den Zuschauer für dumm verkaufen will. Wieder mal eine Serie, die unterschwellig gegen Hartz4-Empfänger hetzen soll.

Der Titel sagt “Promis auf Hartz4″, doch bei den ausgebeuteten, neidischen, gehetzten Niedriglohnsklaven vermittelt die Serie den Eindruck: “Schaut, wie schön und sorglos das Leben dieser faulen Sozialschmarotzer ist, die leben doch wie die Promis”.

Ich behaupte, dass die Serie folgendes bezwecken soll: Der Zuschauer soll anfangen zu fordern, dass die Politik endlich reagiert und den Arbeitslosen die Unterstützung streicht und die Forderung des Berliner CDU-Politikers Christian Gräff, Vorsitzender der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der Berliner Union (MIT), umsetzt.

Das ist der wahre Zweck dieser Serie. Hartz4 soll abgeschafft werden – der Mob soll fordern “das faule Pack zum arbeiten zwingen”. Wo die Arbeitsplätze herkommen sollen, kann keiner verraten.

Aber in den Köpfen des Volkes ist ein bestimmter Satz fest verankert: “Wer wirklich arbeiten will, der findet auch Arbeit”.

Und um das zu untermauern, präsentiert man gekonnt auf “Armes Deutschland” eine Person, die sogar zu faul sein soll, Hartz 4 zu beantragen und auf Kosten ihres Freundes lebt.

Kaum veröffentlicht, kommt auch gleich die Hetze gegen Hartz4-Empfänger.

Kaum veröffentlicht, kommt auch gleich die Hetze gegen Hartz4-Empfänger.

Ein perfekt inszeniertes Theater, um die öffentliche Meinung weiter gegen Hartz4-Empfänger aufzuhetzen.

Und um die Armut und die Angst weiter zu schüren – schließlich gibt es vielleicht bald nicht einmal mehr Hartz4, dann landet man auf der Straße, wenn man nicht jeglich angebotenen Sklavenlohn annimmt.

Ich bin gespannt, wie lange es dauert, bis dieser Plan umgesetzt wird. Erst wird ein weiterer Politiker dasselbe fodern. Dann wird weiter die öffentliche Meinung manipuliert, dann schließt sich ein Dritter an. Man beobachtet die Reaktionen auf die Manipulation in den sozialen Netzwerken und dann kommt ein 4. Politiker mit derselben Forderung.

Und dann – schwupps – vielleicht mitten in der Fußball WM in Quatar – wird das Gesetz heimlich still und leise ohne öffentliche Debatte durchgewunken.

Und dann lesen wir plötzlich in der Bild Zeitung: “Ab nächstes Jahr keine Stütze mehr für unter 50-Jährige”.

Wetten, dass es so kommen wird? (Oder so ähnlich)

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://hartz4kontakte.com/promis-auf-hartz-iv/

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Show Buttons
Hide Buttons