«

»

Beitrag drucken

Todesursache Hartz4

“In Deutschland kann man nicht verhungern” – was für eine dreckige, infame Lüge

 

Nichts sehen, nichts sagen, nichts hören: das System des Todes heutzutage.

Nichts sehen, nichts sagen, nichts hören: das System des Todes heutzutage.

Hartz4 bringt den Tod. Wir sehen es alle, aber keiner unternimmt etwas. Der Hartz4-Empfänger ist ja auch fauler, rumgammelnder Abschaum, so sieht es dank der Lügenpresse immer noch die Mehrheit der Bevölkerung.

“In Deutschland kann man nicht verhungern”, heißt es immer. Das stimmt nicht: es gab schon Dutzende Todesfälle durch Hartz4, darunter auch Menschen, die ganz einfach verhungert sind. Meist trifft es die Älteren, die trotz absoluter Sinnlosigkeit immer wieder von Maßnahme zu Maßnahme geschickt werden.

Damit sind sie aus der Statistik raus und die Armutsindustrie kann schön Geld an ihnen verdienen. Und da nennt man die Hilfsbedürftigen “Schmatotzer”, aber die wahren Blutsauger sind diejenigen, die daraus ein Geschäft machen und sich eine goldene Nase verdienen.

Mal eben Arbeitslose um die Alster laufen lassen, das bringt keinerlei Kosten, aber pro Teilnehmer vom Steuerzahler 6000 Euro kassieren, wie in Hamburg passiert. Die vornehm genannten “Massnahmeträger” wissen ganz genau, wie wenig bis gar nichts ihre tollen Massnahmen bringen, trotzdem freuen sie sich über den Zwangskundenstrom.

Der ältere Arbeitslose hingegen weiss, dass er am Arbeitsmarkt kaum Chancen hat, da die Stellenanzeigen nicht selten ausdrücklich Leute “zwischen 25 und 45 Jahren” suchen und die Stellenauswahl für sie automatisch begrenzt ist. Ausserdem gibt es auf jede Stelle mittlererweile oft über 100 Bewerber, da wäre es ein Wunder, wenn ausgerechnet ein Mensch über 50 die Stelle bekommt.

Da helfen auch die tollen Massnahmen nichts – sie stehlen den Menschen nur kostbare Lebenszeit, die immer knapper wird. Aber für die Jobcenter bzw. die Herrschaften ganz oben in den Etagen ein lohnendes Geschäft, mit dem man 2 Fliegen mit einer Klappe schlägt: die Arbeitslosen sind aus der Statistik, und die Möglichkeit, Sanktionen zu verhängen steigt ausserdem an.

Wieviel das den Steuerzahler kostet, ist völlig egal. Das System funktioniert auch nur, weil Beamte und Politiker sich in keinster Weise zu verantworten haben. Und
natürlich weil das Steuergeld immer weiter sprudelt und man damit machen kann, was man gerade will. Das System ist so verfault und verwest, dass es zum Himmel stinkt. Was verachte ich diese Politik, wie ekelige ich mich vor diesen Zuständen. Menschengemacht. Von Menschen gegen Menschen.
.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://hartz4kontakte.com/todesursache-hartz4/

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Show Buttons
Hide Buttons