«

»

Beitrag drucken

Unfrohe Weihnachten

Schlimmste Zeit für Hartz4-Empfänger: Weihnachtszeit

unfrohe_weihnachtenDer Knoten im Hals, die Verbitterung, die Verzweiflung, die Scham, die Traurigkeit, die Hoffnungslosigkeit – in der Weihnachtszeit ist sie besonders gross. In der Weihnachtszeit wollen diese schrecklichen Gefühle die Hartz4-Empfänger schier erdrücken.

Wann wird das aufhören? Wann wird Weihnachten wieder normal sein? Diese Fragen stellen sich die “Neulinge”, die noch nicht lange mit Hartz4 leben mussten.

Es gibt auch die, für die das schon völlig normal ist, die sich im Laufe von Jahren an diesen Zustand gewöhnt haben. Die jegliche Hoffnung aufgegeben haben, noch einmal ein normales Leben zu haben.

Leute, macht euch nichts draus: es ist nicht eure Schuld. Versteht ihr? Dieser Zustand ist nicht von euch verschuldet.
Es ist ein politischer Plan, der von langer Hand vorbereitet und ausgeführt wurde. Die Agenda 2010 ist lediglich ein kleines Zahnrad in einem grossen Räderwerk zur totalen Versklavung der Menschheit.

Ach, VERSCHWÖRUNGSTHEORIEN, werden jetzt einige sagen. Aber den meisten Leuten ist klar: so radikal, unverholen und schamlos es für Arbeitnehmer bergab geht, KANN ES NICHT MEHR MIT RECHTEN DINGEN ZUGEHEN.

Viele fangen an, zu begreifen, dass die sogenannten Verschwörungstheoretiker offenbar doch Recht haben.

Vieles, was vor 2 Jahren noch als vollkommen absurde Spinnerei abgetan wurde, ist heute ganz unbemerkt schon zur Normalität geworden. Wie zum Beispiel die schon groteske Vorzugsbehandlung von ausländischen Glücksrittern im Vergleich zur einheimischen Bevölkerung. Und ganz eiskalt, ohne mit einer Wimper zu zucken, wird kein Wort darüber verloren und auch nur der Versuch unternommen, dies der Bevölkerung zu erklären.

Man steht einfach da, scheint einen diabolischen Plan abzuwickeln und lässt die Presse strikt das Gegenteil der Tatsachen behaupten. Obwohl man in sämtlichen Kommentaren schon die explosive Stimmung des Volkes sieht – tut man einfach wie Friede, Freude, Eierkuchen. Ach ja, die CDU legt wieder zu, die Mutti wird wieder beliebter. Also mit welch unglaublicher Dreistigkeit hier gelogen und gedroht wird, ist wirklich einmalig in der Geschichte.

So eine Weihnachten hatten wir wirklich noch nie. Da werden Millionen und Milliarden quasi aus dem Ärmel gezaubert, Luxushotels angemietet, Taxifahrten quer durch Deutschland bezahlt und die Polizei fast nur noch ausschliesslich für die illegalen Neuankömmlinge abkommandiert.

Die Erkenntnis, das eiskalte Erwachen – dass eben nicht Geld fehlt. Sondern dass wildfremde Leute, die noch nie einen Cent eingezahlt haben, schamlos vor aller Augen bevorzugt werden, lässt einen lähmend vor Ungläubigkeit erstarren. Die Erkenntnis, dass die Regierung nicht unser Gutes will, fühlt sich wie eine Vergewaltigung an.

Es ist so unglaublich, was da abgeht – man kommt sich vor, wie in einem Alptraum. Eine Weihnachtszeit, die wirklich nicht normal ist. Meine Lieben, ich weiss nicht, wie ich euch “Frohe Weihnachten” wünschen soll. Ich kann es nicht. Es bleibt mir buchstäblich im Halse stecken.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://hartz4kontakte.com/unfrohe-weihnachten/

3 Kommentare

  1. Michael Goldmann

    Es muß heißen: http://www.euvo.net

    1. robinhood

      Mich hat EUVO gesperrt, sicher wegen der Berichte über die Illuminaten(?) Ich berichtete dem Support, dass ich mich nicht einloggen kann, darauf kam per Mail zurück: “Dein Account ist gesperrt, nutze bitte andere Netzwerke.”

  2. Michael Goldmann

    Deswegen habe ich nach über 30 Jahren treuer Leserschaft die Hessisch-Niedersächsiche Allgemeine abbestellt. Weil Systempresse.
    Lese nur noch JungeFreiheit und Preussisch Allgemeine Zeitung (PAZ) und Compact Magazin.
    Und schaue, ganz wichtig, kein Fernsehen mehr. Weil ich kann diese, durch ZWANGSGEBÜHREN finanzierten Lügenmärchen nicht mehr ertragen.
    Und auch ganz wichtig: Tausche mich mit echten Patrioten, die schwarz-rot-gold noch im Herzen tragen auf http://www.euvo.de aus.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Show Buttons
Hide Buttons