«

»

Beitrag drucken

Weihnachts-Nachrichten aus der Armut

Die Armuts-Spirale dreht sich weiter, auch zu Weihnachten. Ich wünsche allen Armen trotz des Leids ein schönes Weinachtsfest!

Und hier kommen die Schlagzeilen aus der Armut…

weihnachten_in_armut1aJetzt ist es bald soweit, und der von allen ersehnte Mindestlohn kommt. Lasst uns gespannt sein…

weihnachten_in_armut1bManche Arbeitgeber sind wirklich nicht mehr zu retten…wie kann man sowas machen? Was muss in dessen primitivem Hirn vorgehen?

weihnachten_in_armut2aDem ist Nichts mehr hinzuzufügen…

weihnachten_in_armut2bJa, ich bin gespant, was die kranken, egoistischen, perversen, raffgierigen Arschlöcher sich alles einfallen lassen werden, damit ihre Angestellten immer noch nicht von ihrem Lohn leben können…

weihnachten_in_armut3aWie vielen Familien wird das Weihnachtsfest wegen dieses unfassbar grotesken, museumsreifen Scheißsystems vermießt??? Diese GIGANTISCHE Ungerechtigkeit treibt aber komischerweise niemanden auf die Straße…

weihnachten_in_armut3bIch hoffe so dermaßen inständig, das dieser tolle Hecht irgendwie einmal von seiner eigenen Medizin zu kosten bekommt. Dazu bedarf es zwar einem Wunder, aber zu Weihnachten darf man ja an Wunder glauben…

weihnachten_in_armut4aFür diesen dreckigen Akt schlage ich vor: Liebe Berliner, ich bitte euch inständig, KAUFT NIE MEHR IM KADEWE!!!

weihnachten_in_armut4bTja, soviel Vernunft hätte man dem Peter Hartz gar nicht zugetraut…Da ist die Frage: WARUM WERDEN ALLE TIPS VON IHM UMGESETZT, NUR DIESER EINE NICHT???

weihnachten_in_armut5aSoll man das jetzt glauben, oder nicht? Auf jeden Fall sind es viel viel zu viele, die trotz Arbeit in unwürdigen Verhältnissen dahervegetieren!!

weihnachten_in_armut5bOb die Polit-Affen wohl schon einmal überlegt haben, dass auch viele Leute bei der Pegida mitlaufen, weil sie das für ungerecht halten? Man arbeitet Jahrzehnte, hat sozusagen keine Rentenansprüche, aber für Asylanten wird das Geld ohne das geringst Zögern mit vollsten Händen ausgegeben. Anstatt zuerst die Armut im eigenen Land abzuwehren, schüren diese hirntoten Politiker grenzenlosen Neid auf die Fremden.

weihnachten_in_armut6aWas haben wir nur verbrochen, um uns Deutschen immer und überall die schwerste Last in Europa aufzubürden?

weihnachten_in_armut6bDies sind die Nachrichten, die einem ohnmächtige, grenzenlose, übermenschliche WUT aufkommen lassen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!…

weihnachten_in_armut7aDer Titel sagt alles – UND GOTT SEI DANK REGT SICH ENDLICH WIDERSTAND!!! Bitte bitte bitte: wer in einer Stadt mit Pegida-Demos wohnt, der soll sich anschließen! Wirklich Leute, so etwas kann nicht sein!

weihnachten_in_armut7bKomische Rechnung, zugegeben: Taxifahren soll 30% teurer werden? Dann haben die armen Taxifahrer bisher also 30% unter dem Mindestlohn verdient?  Das hieße ca. 6 Euro? Auch wenn es “nur” fahren ist, laßt euch das doch nicht antun Leute. Durch die “besser als Garnichts” – Mentalität, wo jeder einfach zu jedem Lohn arbeitet, sind wir erst in diese Lage gekommen. Ich hoffe, keiner von Euch ist so dämlich, zukünftig unter dem Mindestlohn zu arbeiten!!!!!!!!!! Bitte!

weihnachten_in_armut8bUn – GLAUBLICH! Welcher Affe auf seinem vollgepupsten Sessel hat sich das wohl wieder aufgedacht? Sind hier nur noch VERBRECHER an der Spitze der Unternehmen???

weihnachten_in_armut8aDie Rente reicht nicht für alle, na sowas. Wo soll es denn sein, wir haben es doch eingezahlt, kann sich ja nicht in Luft auflösen, oder doch?

weihnachten_in_armut9aSchuften bis zum Umfallen, das haben die Ausbeuter gerne. Tut mir leid, mit mir geht das nicht. Und so sollten auch viele anderen denken, anstatt beflissendlich flink arschkriecherisch pflichtbewusst dem Chef den Hintern zu vergolden und selbst samt Familie auf der Strecke zu bleiben. Habt doch mal etwas SELBSTWERTGEFÜHL Leute und denkt nicht, alle anderen sind wichtiger als ihr!!

weihnachten_in_armut9bNaja, wenn ihr keinen Strom mehr habt …dann wird es wenigstens RICHTIG WEIHNACHTLICH in eurer Bude. Dafür ist unser gnadenlos überteuerter Strom dann zum Ramschpreis in Ausland geflossen… In diesem Sinne:

weihnachten_in_armut10

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://hartz4kontakte.com/weihnachts-nachrichten-aus-der-armut/

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Show Buttons
Hide Buttons